CONCEPT Vermögensmanagement GmbH & Co. KG, Bielefeld

Geschäftsführer Frank Luge

Vermögensmanagement made in Ostwestfalen

Vor 25 Jahren in Bielefeld mit dem Ziel gegründet, mittelständisch geprägten Mandanten unabhängige Finanzportfolioverwaltung anzubieten, hat sich die CONCEPT Vermögensmanagement stetig weiterentwickelt. Heute konzentrieren sich elf Berater und drei Assistenzen auf das ganzheitliche und individuelle Vermögensmanagement. „Vermögensbetreuer müssen gute Zuhörer sein.“ Warum das so ist, erklärt Geschäftsführer Frank Luge im Interview.

Herr Luge, was unterscheidet CONCEPT Vermögensmanagement von einer Bank?
Eine am Vorteil des Mandanten orientierte Beratung muss zwangsläufig durch einen unabhängigen Berater erfolgen. Sie sollte frei und unbelastet von Ertragsinteressen des Beraters, einer Bank oder sonstigen Verkaufsvorgaben sein. Als unabhängiger, inhabergeführter Vermögensverwalter genießen wir die Freiheit, sämtliche Angebote des Marktes uneingeschränkt in Lösungen für unsere Mandanten einbeziehen zu können. Seit Gründung unseres Unternehmens verzichten wir auf jedwede Zuwendungen von Produktanbietern, Banken, Versicherungen oder Fondsgesellschaften und leiten diese direkt an unsere Mandanten weiter. Wir sind somit ausschließlich unseren Kunden verpflichtet.

Wer gehört zu Ihrer Zielgruppe?
Wir beraten Unternehmen, Stiftungen und vermögende Privatpersonen bei der zielgerichteten Strukturierung ihres Vermögens. Vor allem aber beraten wir Menschen in ihrer Finanzplanung. Das ist immer auch Lebensplanung. Nur mit ausreichendem Überblick und einer langfristigen Planung ist ein solides Vermögensmanagement möglich. Vermögen soll Freude machen, der Erfüllung von Wünschen dienen, die Familie absichern oder den eigenen Ruhestand finanzieren: Diese Ziele für den Mandanten zu erreichen, ist unser Auftrag. Oft treffen wir auch auf den Gedanken, das eigene Vermögen langfristig zum Wohle der Allgemeinheit einzusetzen. Hier kann eine Stiftung das Mittel der Wahl darstellen. Dieses eruieren wir gemeinsam, auch unter Hinzuziehung von Netzwerkpartnern wie Steuerberatern und Juristen. Wir begleiten Stifter und Stiftungen bei der Gründung, der Vermögensanlage, dem Stiftungsoffice und arbeiten auf Wunsch auch aktiv in den Gremien mit.

Was verändert sich momentan im Bereich der Vermögensverwaltung?
Wir befinden uns mitten im digitalen Zeitalter. Die immensen Möglichkeiten der Informationstechnologie führen auch und gerade in der Vermögensberatung zu neuen Angeboten. Wir erleben, wie Robo-Advisor und FinTech-Unternehmen das Interesse insbesondere junger Menschen für Vermögensanlage und Kapitalmärkte wecken. Das ist auch sehr gut so. Allerdings ist gerade der Umgang mit dem eigenen Vermögen ein sehr individuelles und oft auch emotionales Thema. Hier ist in den meisten Fällen das persönliche Gespräch durch nichts zu ersetzen. Jeder Mensch und jedes Vermögen erzählt seine eigene Geschichte. Wir hören zu und erarbeiten für und mit dem Mandanten eine für ihn passende Lösung. Unser Ziel ist eine dauerhafte, persönliche Beziehung zwischen Berater und Mandant. Dabei kombinieren wir menschliche Expertise und moderne Technologie.

www.c-vm.com

Mitglieder-Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden