Wilhelm Böllhoff GmbH & Co. KG, Bielefeld

Die Stille – zwei Perspektiven

Stille ist für uns Menschen wichtig. Sie bekommt aber eine völlig andere Bedeutung, wenn sie entsteht, weil die Welt den Atem anhält. 2020 hat die Corona-Pandemie nahezu die ganze Welt in Schockstarre versetzt und in vielen Ländern zum Stillstand von Unternehmen geführt. Trotz massiver Einschränkungen ist das Bielefelder Unternehmen Böllhoff aktiv und innovativ geblieben.

Kommen wir zum Qualitätsfaktor Stille. Die NVH*-Entwicklung, die sich mit der Thematik der Schwingungsvermeidung beschäftigt, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Sie zieht sich durch alle Industriebranchen – von Waschmaschinen bis hin zu Fahrzeugen, Flugzeugen und Windkraftanlagen –, denn übermäßige Geräusche und Schwingungen verursachen Probleme. So können sie sich auch negativ auf die Leistungsfähigkeit eines Produktes auswirken, wenn dieses dadurch schneller verschleißt, weniger effizient arbeitet oder in Extremfällen eine kürzere Produktlebenszeit hat.

Wirft man beispielsweise einen Blick auf die Schwingungstechnik im Auto, treten hier besonders vielfältige Anforderungen auf, die Fahrzeugakustik ist hochkomplex. Auch die aktuelle E-Mobilität prägt neue, veränderte Geräuschcharakteristika. Es ist eine echte Herausforderung für Entwickler und Konstrukteure, Antworten auf alle Schwingungs- und Akustikfragen zu geben.

Aktiv und innovativ
Auch Böllhoff, als Verbindungsexperte, will Antworten geben, denn die Verbindungselemente, so klein sie sind, spielen auch hier eine große Rolle. Coronabedingt das Entwicklungsprojekt stoppen? Das war keine Option. In der Kunststofftechnik wurden trotz erschwerter Randbedingungen weiter Ideen generiert, Produkte entwickelt, produziert und getestet. Der Fokus lag dabei auf Schwingungen, die durch Aktoren wie Pumpen, Kompressoren und Motoren erzeugt werden. Der aktuelle Riesensprung der Digitalisierung machte das Unternehmen noch flexibler. Das Ergebnis: die neue Produktgruppe SITEC – schwingungs- und geräuschentkoppelnde Verbindungselemente.

Die Verzahnung dieser kreativen Innovation mit dem Marketing erfolgte bereits über den Pre-Launch-Prozess und führte im zweiten Step zum Product Launch. Hierzu gehörte u. a. die Erarbeitung eines Markteinführungskonzeptes. Entsprechend Produkt und Zielgruppe wurden die relevantesten analogen und digitalen Touchpoints der Customer Journey ausgewählt und besetzt. Die Einbindung des Vertriebes, der Produktwissenstransfer und natürlich auch die Erfolgsmessung schließen diesen umfassenden Prozess ab. Der Bruch mit dem Gewohnten hat den Zukunftssinn des Verbindungsexperten gestärkt. „Wir sind fest davon überzeugt, dass jede Krisensituation auch eine positive Story hinterlässt“, so die einhellige Meinung bei Böllhoff.

www.boellhoff.com

* NVH = Noise, Vibration und Harshness – Geräusch, Vibration und Rauheit

Mitglieder-Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden