Sprachenfabrik GmbH

Jörg Vogt, Geschäftsführer der Sprachenfabrik GmbH, Foto: Fräulein Blomberg - Studio für Fotografie

Sprache als Treiber für Wachstum

Mit Wachstum ist Jörg Vogt als Geschäftsführer der Sprachenfabrik bestens vertraut. Innerhalb von fünf Jahren wuchs die Bielefelder Agentur von einem Übersetzungsdienstleister mit drei Mitarbeitern auf eine Agentur für internationale Kommunikation mit 15 Angestellten und einem großen Netzwerk an Partnern für Übersetzungen, Pressearbeit und strategische Kommunikation – Standorte in Düsseldorf und Berlin mit eingeschlossen.

„Wer heute wachsen möchte, der tut das nur mit Sprache“, sagt Jörg Vogt. „Er muss Kunden emotional ansprechen, sein Produkt präzise präsentieren und sich dazu noch kreativ unterscheiden. Und das, wenn möglich, auch noch in allen relevanten Sprachen. Denn eines ist klar: Wachstum beschränkt sich heutzutage in den seltensten Fällen auf die Region oder nur Deutschland.“
Bei der Sprachenfabrik bekommt der Kunde alle Kommunikationsdienstleistungen aus einer Hand – von der kleinen Übersetzung über die Abwicklung der mehrsprachigen Kundenzeitschrift bis hin zum internationalen Kommunikationskonzept für einen mehrsprachigen Markteintritt. Die Vorteile liegen auf der Hand. Die effizienten Abläufe sparen Zeit und Kosten. „Und das bei garantierter exzellenter Qualität“, so der Geschäftsführer. „Oder um es anhand eines Beispiels deutlich zu machen: Bei der Sprachenfabrik bekommen Sie die chinesische Pressemitteilung vom Briefing bis zum Versand über den exklusiv erstellten Presseverteiler in maximal drei Tagen. Denn unsere Kompetenz ist alles, was mit Sprache zu tun hat.“

Das Interview mit Jörg Vogt unter:
www.sprachenfabrik.de

 

Mitglieder-Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden