documenteam GmbH & Co. KG, Bielefeld

Foto: Frank Niedertubbesing

Automatisierung ist der Schlüssel

Seit über 15 Jahren bietet das gut eingespielte Team von documenteam einen Komplettservice in Sachen Druckerzeugnisse – und stellt sich erfolgreich den sich ständig wandelnden Anforderungen der Kunden. Wie das gelingt, berichtet Geschäftsführer Torsten Bischof im Gespräch mit dem Club Report.

Herr Bischof, Sie haben mal gesagt „Wir sind die Hausdruckerei unserer Kunden“. Was meinen Sie damit?

Mit unseren Managed Print-Services optimieren wir das Drucksachenmanagement unserer Kunden so, dass sie Kosten einsparen, Prozesse perfektionieren und Druckprobleme bzw. -fehler sicher vermeiden. Die Technik macht es möglich, dass unsere Kunden eben keine eigene Hausdruckerei mit den damit verbundenen Fixkosten wie einen eigenen Maschinenpark und Personalstamm mehr unterhalten müssen. Wir liefern die Druckerzeugnisse on demand, ganz unabhängig von der Auflage. Das kann ein Exemplar einer Gebrauchsanweisung für eine Maschine sein, die gerade ausgeliefert werden soll, bis hin zu großen Aufträgen. Wenn die Bestellung bis 12 Uhr eingeht, produzieren wir die Unterlagen bei Bedarf noch am selben Tag und liefern diese am Folgetag just in time beim Kunden an. 

Wie ist das zu schaffen?

Wir haben den passenden Workflow für die unterschiedlichen Kundenwünsche. Durch die Digitalisierung der Prozesse und modernste Maschinentechnologie sind minimale Produktionszeiten heute kein Problem mehr. Unsere Digitaldruckmaschinen sind sehr variabel nutzbar und bieten mit kurzen Rüstzeiten unterschiedliche Endfertigungsoptionen. Außerdem können wir als verlängerte Werkbank über Schnittstellen direkt an die ERP-Systeme unserer Kunden andocken. Die Abläufe der Drucksachenproduktion sind für unsere Kunden dann ganz transparent nachvollziehbar, vom Auftragseingang über Statusmeldungen bis zur Rechnungslegung. 

Wie sieht die Zukunft von documenteam aus?

Wir haben jetzt schon an manchen Tagen bis zu 200 Druckaufträge, die wir zum Teil sehr kurzfristig zu liefern haben. Dank Automatisierung konnten wir unsere Prozesskette vom Auftragseingang bis zur Übergabe an den Expresskurier stark straffen. Diese Automatisierung wird weiter zunehmen. Ich stelle mir vor, dass wir Kunden haben, denen wir auf Knopfdruck Produktionskapazitäten für ihre Drucksachen bereitstellen: „documents on demand“ für Bücher, Schulungsunterlagen, Kataloge und Bedienungsanleitungen.

www.documenteam.de

 

Mitglieder-Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden