IP Adelt GmbH, Bielefeld

Eric Adelt, Geschäftsführer IP Adelt GmbH

Frische Ideen für Klassisches

Seit über 60 Jahren entwickelt und produziert das Bielefelder Unternehmen IP Adelt mit 120 Mitarbeitern außergewöhnliche Ideen für Werbe- und Präsentationsmittel. Maßgeschneidert auf die Anforderungen der Kunden. Der Club Report sprach mit Geschäftsführer Eric Adelt über die Zukunft des Offline-Marketings.

Herr Adelt, werden Werbe- und Präsentationsmittel in Zeiten der Digitalisierung irgendwann nicht mehr gefragt sein?

Ganz im Gegenteil: Gerade die gesunde Mischung aus Online, Live und Offline ist für ein erfolgreiches Marketing entscheidend. Der Online-Bereich umfasst Dinge, die sich digitalisieren lassen, der Live-Bereich ist durch die Begegnungen von Menschen bei Messen oder Events charakterisiert. Beim Offline-Marketing werden tatsächlich Gegenstände ausgetauscht. Während Online und Live durchaus flüchtig sein und somit beim Kunden leicht in Vergessenheit geraten können, sind clevere und schöne Präsentationsmittel für unsere Kunden ein guter Weg, um bei ihren Partnern präsent zu bleiben. Versicherungsordner sind ein gutes Beispiel. Oft stehen diese ein halbes Leben lang gut sichtbar im Büroregal und bieten eine herausragende Werbefläche mit ungezählten Kontakten. Deshalb ist es aus unserer Sicht wichtig für Unternehmen, alle drei Säulen gleichermaßen zu berücksichtigen. 

Wie müssen Werbe- und Präsentationsmittel beschaffen sein, um beim Kunden präsent zu bleiben?

Mit unseren Werbemitteln möchten wir unseren Kunden gute Werkzeuge an die Hand geben, damit ihnen die Arbeit mit ihren Kunden Spaß macht und Erfolg bringt. Dabei müssen die Produkte immer mindestens zwei Funktionen haben: einen werblichen und einen echten Produktnutzen. Meist sind es jedoch deutlich mehr. Wir sehen uns die Kunden unserer Kunden an, damit wir maßgeschneiderte Lösungen finden können, mit denen alle gut arbeiten können. So haben wir beispielsweise eine groß angelegte Studie bei über 16.000 Architekten durchgeführt, um in Erfahrung zu bringen, welche Anforderungen diese zum Beispiel an Musterkoffer von Bodenbelagsherstellern haben. Auf der Basis der Befragungsergebnisse können wir nun passgenaue Lösungen entwickeln.

Apropos entwickeln: Sie setzen ja nicht „nur“ die Wünsche Ihrer Kunden um?

Heute kreieren wir viele eigene Produkte in unserer Ideen-Werkstatt. Dort werden Prototypen gebaut und auf den Prüfstand gestellt. Sieht das gut aus? Funktioniert das? Wie lange hält das? Nachhaltigkeit bedeutet nicht nur die Verwendung umweltverträglicher Materialien, sondern wir möchten, dass die Menschen lange Freude daran haben. So haben wir einen Erste-Hilfe-Koffer in Form eines leuchtend-roten Aktenordners entworfen, der immer griffbereit in jedem Büroschrank steht. Oder unsere Akustikwürfel „nonoiz“, die geräuschdämmend jedem Raum eine angenehme Akustik verleihen und zusätzlich eine Werbefläche bieten. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig – wie bei all unseren Produkten. 

www.adelt-ideen.de