Interrogare GmbH, Bielefeld

Die Marketing-Clubmitglieder von Interrogare Stefanie Sonnenschein (Marketing & Communication), Peter Wiegelmann (CEO) und Walter Freese (Director Business Development) (v.l.n.r.) im Interview; Foto: Interrogare

Innovative Marktforschung gefragt

Seit über 20 Jahren ist Interrogare kompetenter Berater, erfahrener Technik-Dienstleister und zuverlässiger Partner rund um das Thema Research. Der CLUB REPORT sprach mit Peter Wiegelmann, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter, Stefanie Sonnenschein (Marketing & Communication) sowie Walter Freese (Director Business Development) über die Herausforderungen der Pandemie.

Welche Auswirkungen haben Corona und Digitalisierung auf die Marktforschung?
Wiegelmann: Da wir schon immer ein Vorreiter in Sachen Online-Marktforschung waren, ermöglichen wir unseren Kunden auch in diesen Zeiten gewohnt hochwertige quantitative als auch qualitative Marktforschung.
Sonnenschein: Die Frage, die sich den Unternehmen stellt, ist: Wie verändert Corona Menschen – und damit Bedürfnisse, Motive, Wünsche, Präferenzen und Wahrnehmungen? Und genau hier kann Marktforschung Antworten geben.
Freese: Marktforschung war noch nie so wichtig wie heute, da einige Erkenntnisse aus den Vor-Corona Zeiten nicht mehr gültig sind oder sich verändert haben. Veränderungen, wie Online-Shopping oder digitale Customer Experience sind zudem durch die Pandemie noch verstärkt worden.

Was treibt im Moment die Unternehmen um?
Freese: Der Anspruch auf Customer Centricity wird immer schwieriger zu erfüllen. Wir Marktforscher sind aber von Hause aus die „Kundenversteher“‘. Daher erleben wir derzeit ein besonderes Interesse in drei Bereichen: Da wären zum Ersten die Ermittlung und Beschreibung von Personas oder Zielsegmenten, um diese passgenau von Message bis Kanal ansprechen zu können. Die genaue Kenntnis der Kunden ist ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil. Ein weiterer wesentlicher Themenschwerpunkt ist die Konfiguration besonders erfolgversprechender Produkte und Dienstleistungen. Mithilfe verschiedener Verfahren ermitteln wir auf smarte und valide Art, welche Produkt-Features oder Ausstattungsmerkmale besonders wichtig für eine Kaufpräferenz sind und wie hoch die Zahlungsbereitschaft für ein Produkt ist. Zum Dritten wäre noch das genaue Verständnis für die wesentlichen Treiber und Faktoren von Markenbindung, Loyalität und Wiederkauf zu nennen. Dieses ist gerade in volatilen Zeiten absolut relevant. Dabei ist insbesondere die Messung der unbewussten und emotionalen Aspekte der Markenwahrnehmung oder des Images einer Marke die Kernaufgabe anspruchsvoller Marktforschung.

Wie sieht es im Moment bei Interrogare aus?
Wiegelmann: Interrogare wächst gegen den Trend. Wir hatten 2020 trotz der Corona-bedingten Delle im zweiten Quartal das erfolgreichste Geschäftsjahr der Firmengeschichte. Das hat zwei wesentliche Gründe. Zum einen haben wir eine im Markt wirklich bekannte umfassende methodische Expertise und haben über das Beherrschen aller State-of-the-art-Methoden hinaus einige Verfahren neu oder weiterentwickelt. Zum anderen profitieren wir davon, dass wir für viele Branchen tätig sind, die nicht negativ von der Pandemie betroffen sind.
Sonnenschein: Mit unserer Kombination aus individueller Marktforschung und umfassender methodischer und technischer Expertise bieten wir unseren Kunden das Rundum-sorglos-Paket. Wir möchten unsere Kunden mit den Ergebnissen wirklich begeistern.

www.interrogare.de

Mitglieder-Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden