Oltrogge GmbH & Co. KG, Bielefeld

Service-Team am Standort Bielefeld; Foto: Oltrogge

Welt retten? Umweltschutz beginnt im eigenen Unternehmen

Das Bielefelder Familienunternehmen Oltrogge ist seit fast 155 Jahren Engineering-Partner für technisch anspruchsvolle Industrielösungen. Von der schlüsselfertigen Lackieranlage über ein zuverlässiges Druckluftkonzept bis hin zur anspruchsvollen Werkzeugmaschine – an den Standorten Bielefeld, Aichach, Altenburg und Mülheim/Ruhr. In diesem Jahr richtet Oltrogge seinen Fokus im Rahmen der Kampagne „Welt retten“ ganz auf den nachhaltigen Einsatz von Energie und Material.

Hinter dieser Formulierung verbirgt sich eine einfache Idee: vorhandene Ressourcen noch effizienter und damit kostensparender nutzen. „Wir haben lange überlegt, ob wir unsere Kampagne tatsächlich mit ,Welt retten’ überschreiben“, erzählt Marcus Scheiber, Geschäftsführer der Oltrogge GmbH & Co. KG. „Aber dann haben wir gesagt: Irgendwo müssen wir anfangen und zwar genau jetzt.“

Insbesondere der Bereich der Drucklufttechnik birgt großes Potenzial, um Energie einzusparen und so die Umwelt zu schonen. Die Möglichkeiten sind vielfältig und jede einzelne Maßnahme ist ein kleiner Schritt zu mehr Nachhaltigkeit: Ob es das Abschalten von Druckluftverschwendung nach einer Verbrauchsmessung ist, die Ortung und Beseitigung von Leckagen, die Reduktion des Druckbandes oder die Investition in ein Wärmerückgewinnungssystem – jede dieser Maßnahmen spart merklich Energie und somit bares Geld. „Wir registrieren aktuell einen hohen Beratungsbedarf bei unseren Kunden“, bestätigt Daniel Oltrogge, Geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens. Statt einen neuen Kompressor zu kaufen, haben Oltrogge-Kunden die Möglichkeit, Druckluft zu „mieten“ – technischer Full-Service inklusive. Mit mehr als 20 Mitarbeitern im Service ist Oltrogge der größte Service-Anbieter für Drucklufttechnik der Region.

Auch im Bereich der Oberflächentechnik gibt es Optimierungspotenzial. So lässt sich z. B. durch das Recycling von Lösemittel mittels Destillieranlage, die Investition in eine Molchanlage für den zeit- und materialsparenden Farbwechsel oder durch die Optimierung der Zerstäuberluft durch Ionisierung Material sparen und gleichzeitig die Umwelt nachhaltig schonen.

In puncto Ressourcenschonung geht das Traditionsunternehmen mit gutem Beispiel voran. Durch die Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Bielefeld wird Oltrogge an allen vier Standorten bundesweit mit Öko-Strom aus 100 % erneuerbaren Energien versorgt. Zudem stellte Oltrogge die gesamte Erdgasversorgung am Standort Bielefeld „klimaneutral“ auf Öko-Gas um. Auf dem Dach eines Gebäudeteils sorgt zusätzlich eine Photovoltaikanlage für die Nutzung sauberer Solarenergie. In diesem Jahr werden in Bielefeld sechs Ladestationen für Hybrid-Fahrzeuge entstehen, die die Mitarbeiter nutzen können. Auch das Job-Rad leistet einen weiteren Beitrag zum Umweltschutz. „Wir sind als Unternehmen fest in der Region verankert“, betont Daniel Oltrogge. „Das bringt selbstverständlich eine Verantwortung mit sich, die wir gern übernehmen.“

www.oltrogge.de

Mitglieder-Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden