GRÄFE Druck & Veredelung GmbH, Bielefeld

„Großes Kino – The Power of Print“

Wegen der überwältigenden Resonanz setzen GRÄFE und das ­Creatura-Team seine jüngste Kampagne in diesem Frühjahr fort: eine großangelegte Roadshow in ­realen Kinopalästen, gewidmet der filmreifen Wirkung ­gelungener Printgestaltung. Kino-Plakate zu neun Kultfilmen bilden den roten Faden einer multisensorischen ­Gesamtschau nachhaltiger Druck- und Veredelungsmöglichkeiten.

Präsentiert wird sie 2017 in den großen Kinopalästen von Nürnberg, Düsseldorf, Berlin und Hannover. Das Konzept entstand in Zusammenarbeit mit den Agenturen Scholz + Friends Neumarkt aus Hamburg und Monsun-Media aus Osnabrück. Eigens gedrehte Kinotrailer, Interviews mit Markenartiklern und Kurzfilme zur Sensorik ergänzen die Vorträge der Creatura-Experten, die die Wirkweise von Veredelung und das „Making of“ auf packende Art vermitteln. Viele Gelegenheiten zum Nachfragen und „Nachfühlen“ bietet zudem der Messeboulevard mit 15 Ausstellern.

Als besonderes Bonbon gibt es zum Schluss für jeden Besucher die Creatura-Sammelmappe mit den Kultfilm-Postern. 

Veredelung als Teamleistung

Der Beitrag von Frank Denninghoff macht deutlich, wie wichtig für eine nachhaltige Veredelungs-Aktion schon im Vorfeld die Zusammenarbeit zwischen Agentur, Veredelungsdruckerei und Kunde ist – zum einen, um das sensorische Konzept festzulegen, zum anderen für eine etatgerechte Planung. „Schade, wenn das Budget am Ende nicht reicht und Veredelung dann zum Stückwerk wird. Um Marken auf Papier zu schaffen, reichen keine flüchtigen Akzente: Die Kampagne muss insgesamt ‚erzählt‘ werden, der rote Faden erkennbar sein.“ 

Auch eine frühe Bemusterung hilft bei der Kundenpräsentation und Entscheidungsfindung, da sie die Wirkung von Veredelung besser demonstriert. Das neue digitale Veredelungsverfahren „Digital Metal“ von Kurz erleichtert dies erheblich: „Damit sind realistische Entwürfe möglich, die den gemeinsamen Abstimmungsprozess enorm unterstützen“, so Denninghoff. 

„Auf diese Weise entstehen wirksame Printprodukte, die Emotionen auslösen und im Kopf hängenbleiben“, sagt der Experte. Nachweislich stärkt multisensorische Werbung die Kundenloyalität. „Mehr berühren, mehr verkaufen“ ist daher eine bewährte Verkaufsstrategie. 

Frank Denninghoff resümiert: „Es ist unsere Aufgabe als Druckveredeler, Kopfkino zu zünden. Wir inszenieren die Marke, um Erwartungen zu wecken, die sich beim Kauf erfüllen. Mit einer gut konzipierten und qualitativ hochwertigen, innovativen Veredelung steigert man Aufmerksamkeit und Wertschätzung und damit die Nachfrage.“ 

www.graefe-druck.de
www.creatura.de

Mitglieder-Login
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: