Kirchner Print.Media GmbH Co. KG, Kirchlengern

Das Team von Kirchner Print.Media knüpft an den großen Erfolg des Vorjahres an und ist in Berlin zum zweiten Mal in Folge mit dem Titel „Katalogdrucker des Jahres“ geehrt worden. V.l.n.r.: Alexander Kirchner (Geschäftsführer), Moderatorin und Tagesschausprecherin Judith Rakers, Martin Kirchner (Geschäftsführer), Christian Sundermann (Marketingleitung und Vertrieb) und Torsten Hilker (Vertriebsleiter).

„Katalogdrucker des Jahres“

Mit einem Team von über 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählt die Kirchner Print.Media GmbH & Co. KG zu den führenden Betrieben der deutschen Druck­industrie. Seit fast 80 Jahren behauptet sich das innovative Familienunternehmen am Markt und wurde gerade zum zweiten Mal in Folge bei den Druck & Medien Awards in Berlin als „Katalogdrucker des Jahres“ ausgezeichnet. Der Club Report sprach mit der Geschäftsleitung, bestehend aus Martin Kirchner als Geschäftsführendem Gesellschafter, Geschäftsführer Alexander Kirchner sowie der Kaufmännischen Leiterin Martina Kirchner.

Herr Kirchner, 2015 wurden Sie bereits als „Druckereimanager des Jahres“ für Ihr Lebenswerk geehrt und nun gab es zum zweiten Mal die Auszeichnung „Katalogdrucker des Jahres“. Was bedeutet Ihnen der Preis?

Martin Kirchner: Zunächst gilt mein Dank  unseren Mitarbeitern und natürlich auch den vielen treuen Kunden, die uns immer wieder mit hochexklusiven Druck-Projekten beauftragen. Wir freuen uns sehr, dass wir uns gegen 92 Druckereien aus dem deutschsprachigen Raum erneut durchsetzen konnten. Das Erfolgsrezept war die Kombination aus hochwertigen Veredelungstechniken und herausragender Druckqualität. Unsere Printobjekte leben von einer angenehmen Haptik des Papiers, enthalten abwechslungsreiche Lackvarianten und sprechen teilweise sogar mit Duftstoffen alle Sinne an. Bei unseren Produktionen ist die Qualität entscheidend. Denn Qualität ist, wenn der Kunde wiederkommt – und nicht das Produkt.

Was zeichnet Ihr Unternehmen weiterhin aus, zum Beispiel in puncto Umwelt?

Alexander Kirchner: Unser Umweltengagement hat auch die Jury der Druck & Medien Awards besonders hervorgehoben. Denn wir erzielen auf Naturpapieren durch hochauflösende Raster und ökogerechte Druckfarben besonders brillante Abbildungen und gestochen scharfe Details. Ohne die Umwelt zu belasten, wie das auf Maschinen mit LED-UV-Trocknung der Fall ist. Hier ist das bedruckte Papier nicht recycelbar. Unternehmen aus der Region, die auf Nachhaltigkeit setzen, ohne dabei Kompromisse in der Qualität zu akzeptieren, vergeben ihre Aufträge verstärkt an unser Unternehmen.

Wie geht es weiter bei Kirchner Print.Media?

Martina Kirchner: Wir stellen uns der Heraus­forderung, künftig auch hochwertige Kleinauflagen zu produzieren. Das heißt, dass unsere hohe Qualität aus dem klassischen Offsetdruck nun auch im Digitaldruck möglich ist. Und das alles bei einer sehr variantenreichen Materialauswahl, die auch edle Papiere mit hohen Grammaturen berücksichtigt. Erst vor wenigen Tagen wurde eine besonders leistungsstarke Digitaldruckmaschine von Kodak installiert, die sogar ein Format von bis zu 100 cm innerhalb von Sekunden produzieren kann. Die ersten Ergebnisse haben die Erwartungen unserer Auftraggeber übertroffen. Die Zertifizierung nach „Prozessstandard Digitaldruck“ bestätigt den hohen Qualitätsanspruch.

www.kirchner-printmedia.de

 

Mitglieder-Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden