Sattler Media Group, Bad Oeynhausen

Die Sattler Media Group wird von Martin Koschei (geschäftsführender Gesellschafter) sowie Ralf Büttner (Technik und Organisation) und Matthias Rostalski (Marketing und Vertrieb) geleitet. Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Sattler Premium Print in Bad Oeynhausen ist weiterhin Hendrik Struckmeier.; Foto: Sattler Media Group

Vom individualisierten Selfmailer bis zur Millionenauflage

Wahrscheinlich hat schon jeder einmal ein Produkt der Sattler Media Group in den Händen gehalten, seien es die Kundenkarten bekannter Einzelhändler oder Werbebeilagen regionaler und nationaler Lebensmittelhändler. Im November 2020 hat die Sattler Media Group die Drake Media GmbH sowie ihre Produktionsbetriebe Druck Center Drake + Huber GmbH und Color Rollenoffset GmbH & Co. KG im Zuge eines Share Deals übernommen.

Daraus ergeben sich spannende Perspektiven für den Standort Bad Oeynhausen, der nun als Sattler Premium Print GmbH hochwertige Kataloge und Magazine in mittleren bis hohen Auflagen mit High-End-Bogenoffset mit über 130 Mitarbeitenden produziert – Veredelung, wie Folienkaschierung, Prägung und Sonderlackierung inklusive. „Die Arbeitsplätze in Bad Oeynhausen sind nicht nur alle erhalten worden, mittlerweile konnten bereits mehr als 10 neue Arbeitsplätze geschaffen werden“, freut sich Hendrik Struckmeier, ehemaliger Geschäftsführer bei Drake und neuer Verantwortlicher der Sattler Premium Print.
Die Sattler Media Group wurde 1975 in Hornburg in der sprichwörtlichen Garage gegründet. Udo Sattler arbeitete im Edeka-Markt seiner Eltern und wollte die aktuellen Angebote besser bewerben. So entwarf er einen einseitig bedruckten DIN-A4-Flyer in Schwarz-Weiß. „Die Regionalgesellschafter wurden schnell darauf aufmerksam und wollten auch Reklame machen, wie das damals hieß“, lacht Matthias Rostalski, Leiter Vertrieb & Marketing und Prokurist der Sattler Media Group. Bald schon war die Auftragslage mit einer eigens angeschafften Rotaprint nicht mehr zu bewältigen. Die Geburtsstunde der Sattler Media Group.
An den Standorten Barleben (Sachsen-Anhalt) und Hornburg (Niedersachsen) kümmert sich die Sattler Media Press mit 300 Mitarbeitern um das High-Volume-Geschäft mit Auflagen von mehreren Millionen Werbebeilagen – Edeka gehört übrigens noch heute zu den Kunden. Um auch im Zuge der Digitalisierung gut aufgestellt zu sein, wurde 2015 in Hildesheim durch die Übernahme von Gerstenberg Druck, Umbenennung in die Sattler Direct Mail GmbH & Co. KG, der Geschäftsbereich Direkt- und Dialogmarketing mit einem Team von über 70 Mitarbeitern aufgebaut und stetig weiterentwickelt. „Wir sind High-Performance-Partner der Deutschen Post“, erklärt Matthias Rostalski. „Durch diesen Premium-Status können wir Veränderungen in der Porto-Struktur der Deutschen Post frühzeitig durch Produktoptimierungen an unsere Kunden weitergeben.“ Der Unternehmensbereich realisiert auch kleinere Auflagen, Datenbank-
anbindung, Kundenkarten, Steuerung von Print- und Onlineausgabekanälen (E-Mailings, Landing Pages etc.), Web-Shops für Einzelhändler, um Werbemittel zentral zu verwalten und Kampagnen-Management, gehören zum Portfolio.

„Als  Full-Service-Dienstleister mit kreativer Druckvorstufe und Individualisierungsmöglichkeiten im Digitaldruck, eigener Sammelheftung und Klebebindung sowie einer leistungsfähigen Lager- und Versandlogistik können wir im Zusammenspiel mit Sattler Direct Mail ein außergewöhnliches Gesamtpaket, insbesondere für Verlage, Handel und Markenartikler, anbieten“, so Hendrik Struckmeier mit Blick auf Adressaufbereitung, nationaler und internationaler Postversand Etikettierung, Beschriftung, Kuvertierung, Verpackung und einer Verknüpfung zu crossmedialen Anwendungen.

www.sattler.media

 

Mitglieder-Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden