Marketing OWL 2002: GERRY WEBER International AG

Visionär und mutig

(Bielefeld/Halle, 17. Juli 2002). Die Marketing OWL 2002 des Marketing Clubs Bielefeld wird an die Gerry Weber International AG verliehen. Der Hersteller von Damenoberbekleidung aus dem ostwestfälischen Halle wird für eine konsequente Markenpolitik ausgezeichnet, die neben der geschickten Produkt- und Sortimentspolitik eine ungewöhnlich erfolgreiche Kommunikationsstrategie beinhaltet.

Gerhard Weber und seinem Team ist es damit über Jahre gelungen, den Wert der Marke Gerry Weber ständig zu steigern. Mit der visionären wie mutigen Entscheidung für den Bau des Gerry Weber Stadions investierten die Ostwestfalen schon vor mehr als zehn Jahren in eine nachhaltige Werbestrategie, die in der Region ohne Beispiel ist. Die Investitionen haben sich gelohnt: Die Kombination von Business und Ballbegeisterung sorgte für eine rasante Steigerung des Bekanntheitsgrades der Marke Gerry Weber, die auch von der bundesweiten, später internationalen TV-Präsenz profitiert hat. Aus einem unbekannten Namen wurde eine bekannte Marke. Auch in einem schwierigen Umfeld mit konjunkturell bedingten Rückschlägen für die deutsche Textilbranche und den Handel ist es der Gerry Weber International AG im Jahr 2002 gelungen, sich weiterhin positiv von der Konkurrenz abzusetzen.

Mit der Eröffnung mehrerer „Houses of Gerry Weber“ setzt das Unternehmen weitere Zeichen in Richtung Wachstum und Internationalisierung. Die neue Großraumfiliale in den ehemaligen Räumen des traditionsreichen "Kranzlers" am Kurfürstendamm in Berlin hat für eine weitere Zunahme des ohnehin schon beachtlichen Bekanntheitsgrades gesorgt. Dazu wird auch das noch recht junge Lizenzgeschäft beitragen.

www.gerry-weber.de

Mitglieder-Login
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: